Märchenerzähler
Frank Jentzsch

   
  Über mich
 
  Termine
  Hörproben
  Repertoire
 
  Erzählen
  Sprachförderung
  Märchen-Seminare
  Märchen-Vorträge
  Märchen-Deutung
 
  Kosten
 
  Für Veranstalter:
  Kindergarten
  Schule
  Studenten
  Erwachsene
  Frauen
  Senioren
  Hospiz
  Kirche
  Klinik
  Psychiatrie
  Museum
   
 
   
  Kontakt
   

 

 

 

 

 

Fortbildungs - SEMINARE / - Kurse

 

"Lebendig vorlesen" (1-3 Abende)
Einstieg ins Märchen-Erzählen (1 Samstag-Nachmittag)
Märchen erzählen lernen (Wochenend-Kurs, z.B. SA 15-19 Uhr, SO 10-13 Uhr)
Märchen erzählen lernen (3 Abende à 2 Std.)
Märchen erzählen lernen (3 Samstag-Nachmittage)
Die Bildsprache der Märchen (1-3 Abende)

 

--> Seminarinhalte

--> Plakatbeispiele

--> Zeugnisse von Fortbildungsseminaren

Techn. Bedingungen für Veranstaltungen

Die Inhalte dieser Homepage gibt es als Buch

 


Referenzen: (einige Seminare ab 2002, sortiert nach Datum)

7.1.–10.1.2002 Pädagogisch–Soziales Zentrum, 44225 Dortmund, „Medizinisch-Pädagogische Woche“: Seminar für Erzieherinnen „Märchen verstehen und lebendig erzählen“

21.1.2003 Stuttgarter Märchenkreis im 9- Abende–Fortbildungskurs „Märchen erzählen lernen, 70173 Stuttgart – am Schloßplatz , und 27.1.2003 / 3.2.2003

16.-19.7.2003, Fachakademie f. Sozialpädagogik, Berufsbildungszentrum, 97702 Münnerstadt, 3 Vormittage für Sozialpädagogen und Erzieherinnen.

7.–8.11.2003 IPSUM-Institut, 70184 Stuttgart Libanonstr. 3, Dr. R. Patzlaff, Fortbildung für Erzieherinnen "Äußere und innere Bilder"

8.12.2003 Stadtbücherei Giessen, 35390 Giessen, Kongreßhalle, Einstieg ins Märchen-Erzählen-Lernen und Vorlesen

10.2.2004 Waldorfkindergarten, 91217 Hersbruck – Ellenbach, Märchen erzählen und deuten lernen und 27.3.2004 / 28.03.2004 / 18.04.2004 / 27.04.2004 / 28.4.2004

19.3.2004 21.3. MÄRCHENTAGUNG, CH 4143 Dornach, Goetheanum "Erzählen lernen mit Schwerpunkt auf der Bildsprache der Märchen"

25.5.- 26.5.2004 WELEDA AG. Pflegefachtagung 73625 Schwäbisch-Gmünd, "Märchen helfen heilen" Hilfen zur Sterbebegleitung"

7.6.2004 TREFFPUNKT RUIT 73760 OSTFILDERN –Ruit, Kurs: Die Bildsprache der Märchen / 14.6.2004 / 21.6.2004 / 8.6.2004 / 5.7.2004 / 12.7.2004 / 13.9.2004

29.1.2005 Hospizdienst 73430 Aalen, Wilhelm-Merz-Str. 4, "Märchen in der Sterbebegleitung" Übungen für Mitarbeiter.

28.-29.4.2007 Burg Ludwigstein, Kulturinitiative Idee+Bewegung, 37214 Witzenhausen, Kurs zum Märchen-Erzählen-Lernen für Jugendleiter

23.5.2008 und 16.7.2008 / 23.7.2008 / 30.7.2008 / 10.9.2008 / 24.11.2008 / 8.12.2008 / 21.7.2009 / 6.10.2009 / 3.11.2009 Waldorfkindergarten 73257 Köngen, Märchendeutung, Sprech- und Erzählübungen für Eltern und Erzieherinnen, sowie Hinweise zur Erziehung.

24.9.-25.9.2010 Katholische Pädagogische Hochschule, A 6020 Innsbruck, Fortbildungskurs „Märchen erzählen lernen“ für berufstätige Erzieherinnen.

30.9.2010 Paracelsusschule, A 5412 Puch (Salzburg) Fortbildung Lehrerkonferenz

13.9.2011 bis 29.9.2011 Märchen erzählen lernen - sechs Seminare in den Waldorfkindergärten: 1) Schloß Eisenbach, 36341 Lauterbach, 2) 33611 Bielefeld, 3) 59423 Unna, 4) 57518 Betzdorf, 5) 68723 Schwetzingen, 6) 75173 Pforzheim.

6.10.2012 "Märchen verstehen und erzählen lernen" - ganztägiger Kurs im Campill-Seminar 88699 Frickingen für Waldorf-Kindergärtnerinnen und Eltern

9.10.2012 "Märchen verstehen und erzählen lernen" - Kurs im Waldorf-Kindergarten 78315 Radolfzell.

12.10.2013, 9 - 12 Uhr 30, Kurs "Märchen erzählen und vorlesen lernen " Veranstalter: Waldorfkindergarten der Freien Waldorfschule am Kräherwald, Feuerbacher Heide 46, 70192 Stuttgart.

11.1.2014, 9 - 12 Uhr 30, Kurs "Märchen in der Sterbebegleitung" Veranstalter: Hospizverein 73207 Plochingen.

19.7.2014, 9 - 16 Uhr, Kurs "Märchen deuten, vorlesen und erzählen lernen " Veranstalter: Evangelischer Kindergarten "Kinderfreude" in 97877 Wertheim-Hofgarten, Frankensteiner Str. 8

8.9.2015, 16 - 18 Uhr, Kurs "Artikulationsübungen und Märchen erzählen üben " für die Erzieherinngn und Eltern des Waldorfkindergartens 59423 Unna

11.9.2015, 9 - 16 Uhr, Kurs "Artikulationsübungen und Märchen erzählen üben " für Mitarbeiter des Waldorfkindergartens 24536 Neumünster-Einfeld

16.9.2015, 16 - 18 Uhr, Kurs "Artikulationsübungen und Märchen erzählen üben " für Eltern und Mitarbeiter des Waldorfkindergartens 21337 Lüneburg


Teilnehmerecho:

"Mir einer dicken Portion Herzenswärme schaffte es der immer wache Märchenerzähler, uns alle mit in seine Begeisterung einzuschließen.…. daß in dieser Woche eine Mauer eingestürzt ist aus Unwissenheit und Sprachlosigkeit, aus Vorurteilen und Schüchternheit …" „Der Kurs hat mir sehr geholfen, endlich wage ich mir, vor anderen Menschen den Mund aufzumachen….“

„... schlossen sich am Ende der …Veranstaltung spontan einige Begeisterte zusammen, um auch in weiterer Zukunft Treffen zu organisieren, bei denen erzählt, gelauscht und gedeutet wird.

"Ich fand es auch gut, daß Frank Jentzsch uns beim Märchendeuten behutsam freilassend geführt hat, so daß die Fragen von den Kursteilnehmern selber kamen. Herr Jentzsch hat nicht festgelegt, sondern neugierig gemacht, so daß ich Lust bekommen habe, weiter daran zu arbeiten. Die Kurse ....... haben mir die Hemmung genommen, vor einer größeren Gruppe von Zuhöreren zu erzählen."

"Endlich traue ich mich, kleinere Märchen und Geschichten vor Publikum zu erzählen und mich zu exponieren. Ich habe jetzt eine Methode, Texte auswendig zu lernen, wo ich in jedem Stadium schon ohne großes Lampenfieber erzählen kann, und mich von Fortschritt zu Fortschritt mehr freue. "

Eine Kindergärtnerin schreibt: Deinen Märchenstunden zu lauschen tat mir "aus der Maßen wohl". Deine lebendige Art und dein Interesse am Leben sind sehr ansteckend für die Menschen um dich herum. In der gestrigen Vorstandssitzung wurdest du von allen sehr gelobt. Danke schön!!

Eine Veranstalterin (Kindergärtnerin): Heute habe ich zwei sehr positive Rückmeldungen zu Seminar und Vortrag bekommen. Eine Kollegin sprach sich insgesamt positiv über das Seminar aus, das ihr sehr gut gefallen hat, und ich habe an mir selbst beobachtet, dass ich bis heute sehr bewusst spreche, was eine Folge des Übens am Samstag ist. Ich kann sagen, dass die Zusammenarbeit mit Ihnen sehr angenehm und leicht war. Dafür möchte ich mich auch bei Ihnen bedanken. Es hat Freude bereitet, alles vorzubereiten ...

 

(Stand: 22.9.2015)